aufklärung

Auto-Magnetfolien

Sehr praktische magnetische Folien fürs Auto. Größe 50 x 25 cm.

 

Hintergrund in WEISS ist auch möglich!

 

2 Stück = EUR 29,00 incl. Versand

(unterschiedliche Motive sind möglich)

 

(andere Größen oder Motive sind auch möglich, bitte sprechen Sie uns an.)

Umhängetaschen

Umhängetasche "klein":

26 x 26 x 80 cm in schwarz / rot/ jeans

EUR 25,00 incl. Versand

 

Umhängetasche "groß":

38 x 27 x 9 cm  in schwarz

EUR 29,00 incl. Versand

 

Beide Taschen sind sehr leicht und haben praktische Fächer.


Bitte kontaktieren Sie uns, wenn auch Sie mit diesen praktischen Magnetfolien oder Umhängetaschen bei der Aufklärung helfen wollen.


Licht der Hoffnung - Mahnwachenaktionstag

Auch mit einem Mahnwachenaktionstag - z.B. am 29.06.2019 - kann man Aufkärung betreiben.

 

In Gedenken an die Opfer der Tiertransporte halten wir an unterschiedlichen Orten Mahnwachen ab.

 

Wir suchen Aktivist_Innen, die eine friedliche Mahnwache vor den Landwirtschaftsministerien der Bundesländer, vor Sammelstellen der Landräte, ab welchen die Transporte abgefertigt werden, vor dem BMEL in Berlin, vor den Exportunternehmen, oder auch vor dem EU-Parlament in Brüssel organisieren.

********************************************************************

z.B. Standorte am 29.06.2019:

 

Düren: Wirtelstr. / Fußgängerzone / Galeria Kaufhof 11 - 13 h

Düsseldorf: Corneliusplatz 11 - 13:30 h

Emmendingen: Marktplatz (Fußgängerzone) 10:30 - 14:00 h

Hannover: vor dem LWM 11 - 15 h

Leipzig: Simsonplatz vor dem Bundesverwaltungsgericht 11 - 12 h

Oldenburg: Fußgängerzone (am Brunnen, Lange Str. 12, in der Nähe von Fielmann) 11 - 17 h

Saarbrücken: Europagallerie 15 - 18 h

Stuttgart: vor dem MLR, Kernerplatz 10, 11 - 15 h

 

********************************************************************


Plakate und "Todes"anzeige

Aufgrund der erneuten schrecklichen "Unfälle" in Tierfabriken, schalten wir wieder "Todes"anzeigen. Unter anderem am 28.05.2019 in der FAZ und im Höchster Kreisblatt

 

Plakat in Paderborn

(Neuhäuserstr. 55-57)

11. - 20. Juni 2019


Vorführung des Filmes "DOMINION"


Organisieren Sie in Ihrem Ort eine Veranstaltung.


 "Wer etwas bewegen will, muss sich selbst bewegen."

 

Unter diesem Motto haben wir uns überlegt, was jeder unmittelbar tun kann. Direkt und vor Ort. Es ist sinnig, mit Veränderungen vor der eigenen Tür zu beginnen...

 

So hat Natascha Wenrich in ihrem Heimatort in Mönchengladbach die Menschen für unsere Themen im Januar 2019 angesprochen und auch erfolgreich erreicht!



VHS Vortragsreihe "TIERETHIK" in BaWü

Wir haben für das 1. Semester 2019 mit der VHS 5 Vortragsabende organisiert. Wir freuen uns sehr, dass Frau Gabriele Tautz aus der Nähe von Hannover nach Stuttgart und Lörrach reisen wird, um über das Thema Tierethik zu referieren.

25. März 2019 VHS Kandern

26. März 2019 VHS Lörrach

27. März 2019 VHS Schopfheim

 

28. März 2019 VHS Nagold

02. April 2019 VHS Stuttgart



Unsere Kleinanzeigen-Kampagne 2018

Um über die Zustände und Auswirkungen unserer Massentierhaltung zu informieren und aufzuklären, haben wir im September, Oktober und November im 2-wöchigen Rythmus verschiedene private Kleinanzeigen in größeren deutschen Tageszeitungen geschaltet. Darin nennen wir Zahlen, Daten und Fakten. Inseriert haben wir in folgenden Zeitungen:

Die Gesamtkosten für unsere erste "Aufklärungskampagne" betrugen

EUR 1.870,00 und wurde von uns privat finanziert.

 

Aufgrund der vielen positiven Reaktionen auf unsere Anzeigen, möchten wir diese Kampagne in regelmäßigen Abständen wiederholen.

 

Dazu benötigen wir allerdings finanzielle Unterstützung. Wenn Sie uns bzw. den Tieren helfen wollen:

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung sowie der Münchner Merkur waren nicht bereit, unsere Kleinanzeigen zu veröffentlichen!



unsere vision für die zukunft:                Plakatwerbung in großen deutschen städten

 

Um noch viel mehr Verbraucher zu erreichen, und um über die Zustände in unseren sogenannten “Tierfabriken” sowie auch die Situationen auf Lebendtiertransporten umfangreich aufzuklären, möchten wir Werbeflächen auf Bussen & Bahnen, Plakaten oder in großen Zeitungen und Zeitschriften buchen. Auch kurze Spots in der Kinowerbung sind unsere Vision!

 

Dafür brauchen wir finanzielle Unterstützung.

 

Weite Informationen über Angebote / Kosten dieser Aufklärungskampagne folgen. Wir werden einen detaillierten Finanzplan erstellen.

 

Sollten Sie sich jetzt bereits dafür interessieren, schreiben Sie uns gerne an. Das würde uns sehr freuen!

 

 

"Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine

Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen!"

Erich Gräßer