was

 

Wir setzen uns für eine Veränderung des ökologischen Bewusstseins und für ein Umdenken im Umgang mit unseren sogenannten "Nutztieren" ein. Ein "Systemwechsel", der von der Gesellschaft mitgetragen wird, ist aus unserer Sicht dringend erforderlich.

 

wie

Dafür klären wir die Menschen / Konsumenten auf und sprechen Politiker und Verantwortliche auf Landes-, Bundes- und der europäischen Ebene an.

 

Wir wollen niemanden bekehren, sondern informieren und aufklären mit Fakten, Zahlen und Bildern. Wir suchen das Gespräch und sind im Dialog mit allen Menschen und Gruppierungen. Wir sind der Meinung, dass nur über Toleranz auch gegenüber Andersdenkenden eine echte Veränderung möglich ist. Durch gegenseitigen Respekt und gegenseitiges Verständnis kann etwas Gutes entwickelt werden.

 

warum

Aufklärung mit sachlicher Information trägt dazu bei, Menschen zum Nachdenken zu bringen und eventuell das Konsumverhalten zu verändern. Wenn wir als Bürger/innen und Verbraucher/innen auch die Politiker mit unseren Anliegen und unserem Unmut erreichen, können wir tatsächlich etwas verändern und erreichen. Da sind wir uns sicher.


Aktuelles

Plakataktion vor der Bundestags-wahl in  Berlin, Hannover, München, Stuttgart              10. - 20.09.2021

Millionen „Nutz"tiere leiden täglich – ihr ganzes kurzes Leben lang.

  • Qualzucht!
  • Verstümmelung der Tiere, um sie für Tiermäster und Agrarindustrie „passend" zu machen!
  • Tierhaltung, als ob es Industrieprodukte wären!
  • Entsetzliche Tiertransporte in Drittländer!

Wir brauchen Politiker, die das Leiden der Tiere in der „Nutztier"haltung nicht weiter verschleppen – und endlich handeln! JETZT!

Tiere in Seenot - das beispiellose Versagen der Aufsichts-behörden

Der aktuelle Bericht von Animal Welfare Foundation «Tiere in Seenot» ist das Ergebnis Hunderter Einsatztage zu Langstrecken-transporten per Schiff.

 

«Wäre ich ein Tier, ich wollte vorher sterben», steht in einem Protokoll eines Einsatz-Teams von AWF.

Unsere aktuellen Kleinanzeigen

ab 21.08. bis zur Bundestagswahl

 

In folgenden Tageszeitungen & Wochenblättern:

 

Badische Zeitung

Mainzer Allgemeine

Nordwest-Zeitung

Lippe aktuell

Südwestpresse



mensch fair tier e.V.

info@menschfairtier.de


 

 "Man sollte nie dem Glauben verfallen, eine kleine Gruppe ideenreicher,

engagierter Leute könnte die Welt nicht ändern.

Tatsächlich wurde sie nie durch etwas anderes geändert."

Margaret Mead