protestkundgebungen und mahnwachen

 

Eine der wichtigsten Signale für die Gesellschaft und Politik, sind Proteste der Bevölkerung. Daher müssen wir unsere Meinung "auf der Straße" kund tun!

 

Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten Veranstaltungen.

 

Je mehr wir auf den einzelen Kundgebungen sind, desto größer ist die Wirkung.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Mahnwachen in Hannover

Jeden 2. Montag

12 - 14 h

 

vor dem Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Calenberger Straße 2 in Hannover

 

Wir wollen der Tiere gedenken, die schweigend die Qualen auf Trans-porten erleiden müssen. In ihrem Namen fordern wir friedlich den Stopp von Tiertransporten in andere Länder (Mitgliedsländer der EU sowie Drittstaaten).

Deutschland hat dem „Tierschutz" Verfassungsrang eingeräumt. Tiere können Schmerzen und Leiden empfinden und der Mensch trägt die Verantwortung für das Tier als Mitgeschöpf. Insbesondere hat er dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Unter diesen Gesichts-punkten ist es geradezu unverständ-lich, warum Tiere weite Strecken transportiert werden, nur um letztlich am Zielort vermehrt, gemästet, ihrer Milch bzw. Eier beraubt oder getötet zu werden.

Welches, ebenfalls mit Verfassungsrang belegte Recht, legitimiert uns zu diesen Taten???

 

Bitte nehmt die Verantwortung für die uns anvertrauten Mitgeschöpfe wahr und zeigt durch Eure Anwesenheit, dass den grausamen Tiertransporten endlich ein Ende zu setzen ist. Der Mensch trägt die Verantwortung für das Tier als Mitgeschöpf. Insbesondere hat er dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Unter diesen Gesichtspunkten ist es geradezu unverständlich, warum Tiere weite Strecken transportiert werden, nur um letztlich am Zielort vermehrt, gemästet, ihrer Milch bzw. Eier beraubt oder getötet zu werden.

 

Termine:


Demo gegen tiertransporte in offenburg

Am 05.10.19 - einen Tag nach dem internationalen WELTTIERSCHUTZTAG - werden wir auf einer friedlichen Kundgebung gegen die grausamen Tiertransporte demonstrieren.

 

Treffpunkt: ehemalige Hauptpost dir. neben der Bahnanlage um 12 h.

 

Offenburg hat eine gute Verkehrsanbindung über die Nord-Südachse
über die A5 und die B3. Parkmöglichkeit auf dem Parkplatz hinter dem Bahnhof Rammers-weierer Straße, Parallel-straße von der Haupt-
straße.

 

Vor allem gibt es sehr gute Zugverbindungen von Freiburg, Colmar, Baden-Baden, Mannheim, auch von Stuttgart, halbwegs, und
eine sehr gute Busver-bindung von Straßburg über Kehl nach OG!

 

Bei Rückfragen kontakiert uns einfach.


Mahnwachen in Stuttgart, Tübingen & herrenberg

Freitag, 04.10.19

in Herrenberg vor der Spitalkirche in der Tübinger Strasse

11:30 - 13:30 h

 

Dienstag, 29.10.19

in Stuttgart, vor dem

Ev. Oberkirchenrat, Gänsheidestr. 4

11 - 14 h

 

Donnerstag, 31.10.19

in Tübingen auf dem Holzmarkt,   vor der Stiftskirche

11 - 14:30 h

 

Anlässlich des Welttierschutztages und Reformationstages halten wir Mahnwachen unter dem Titel: "Kirche braucht Reformation! Thesen zur Würde des Tieres in der Kirche"


Demo gegen Tiertransporte in München

am Samstag, 12.10.2019
Beginn: 11:00 Uhr / Ende: ca. 16:00 Uhr
in München am Marienplatz (Zentrum/mitten in der Stadt)

 

Zusammen mit Peter Hübner, einem Tierrechtsaktivisten der Tierrechtsorganisation „Animals United" haben wir diese Veranstaltung organisiert:

 

Kundgebung mit Demozug zum Thema „EU-Tiertransporte stoppen!" 

 
Als Redner werden auftreten:
Dr. Haferbeck (PETA)
Animals Angels (Maribel Rico)
Dr. vet. Rupert Ebner
Sandy Peng (VGT)
Stefan Eck (ehem. MdEP)
Daniela Böhm
Natascha Wenrich (mensch fair tier)
Es wird eine Diskussionsrunde geben mit Dr. Haferbeck, Animals Angels, Dr. Rupert Ebner, Angela Dinter (PROVIEH) & Stefan Eck.
 
Musikbeiträge von Liedermacherin Annette Rudert und Natascha Wenrich.
 
Eine tolle Trommlergruppe wird für Aufmerksamkeit sorgen und den Demozug begleiten.

Verschiedene Tierschutz-/Tierrechtsorganisationen werden mit Informationsständen teilnehmen (Animals United, Animals Angels, Albert-Schweitzer-Stiftung, PROVIEH, Peta2 Streetteam, VGT (Österreich), Menschen für Tierrechte, Tierschutzverein München).



 

"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt,

dass man sie ignoriert."

Aldous Huxley